Auf dieser Insider-Tour lernen Sie Details und Facetten der Stadt kennen, die man nicht auf den ersten Blick findet und die außerhalb des klassischen touristischen Programms liegen. Wir nehmen Sie mit zu Design & Mode, kulinarischen Köstlichkeiten und geben Ihnen Einblicke in das wahre Leben der Römer. Zwischendurch gibt es Zeit für einen Espresso in einer der besten Cafébars der Stadt.

Sie sehen: Piazza Navona, das Pantheon, außergewöhnliche Parfumkreationen, edle modische Understatements, das italienische Parlament und den Palazzo Chigi, Mark Aurel Säule, Galleria Colonna, Design- und Modetempel

Infos zur Tour

Deutschsprachige Führung

Genießen Sie einen leckeren Cappuccino in der Kaffeebar der italienischen Politiker

In Gruppen von 6 bis 14 Personen

Preis:

Erwachsene: 49,00 €

Kinder (7-17 Jahre): 39,00 €

Die Zahlung erfolgt direkt in bar vor Ort an den Guide.

Dauer 2,5 Stunden

Termine:

Dienstag, 10:00 Uhr

Freitag, 10:00 Uhr

Treffpunkt auf der Piazza Navona vor der Kirche St. Agnese 

Das erwartet Sie...

Rom fasziniert durch die Lebendigkeit seiner Geschichte und die natürliche Art, wie die Römer selbst damit umgehen; wie sie in und mit ihren jahrtausendealten Gebäuden leben und sie in ihren Alltag einbeziehen.

In unserer Begleitung schlüpfen Sie aus der Haut eines Besuchers heraus und erleben stattdessen berühmte Plätze, wie die Piazza Navona, aus dem Blick der hier lebenden Römer.
 
Sie erfahren, an welcher Eisdiele sogar die Römer in der Schlange stehen und wo Sie die die zartesten Schokoladenpralinen Roms kaufen können. Wir schlendern mit Ihnen zu herrlichen Palästen, antiken Betonkuppeln und zeigen Ihnen, wo die eleganten Römerinnen sich ihre Handtaschen machen lassen und wo sie edle Parfums kaufen.
Wir spazieren mit Ihnen durch Galerien aus den 20er Jahren und beenden die Führung einige Straßenzüge weiter im neuen Imperium des 1917 gegründeten Unternehmens "La Rinascente" – ein Tempel des Luxus, in dem es nicht nur einen antiken Aquädukt, sondern auch Designer-Labels en masse und üppige Gaumenfreuden gibt – denn Mode geht ja schließlich immer auch durch den Magen.